Das Handwerk hat Kompetenz

Zumindest hat gestern das Kompetenzzentrum der Handwerkskammer, auch Elbcampus genannt, seine Tätigkeit offiziell aufgenommen.

photo.jpg Amüsant fand ich die Ansammlung von Smarts, die man vor dem Gebäude aufgereiht hat. Hinsichtlich Verbrauch und CO2-Ausstoss eine vorbildliche Flottenentscheidung.

Die Eröffnungsveranstaltung löste einen Auflauf an Politprominenz aus, den man in Harburg sehr selten erlebt.

Der erste Bürgermeister, die Umweltsenatorin und die Wissenschaftssenatorin hatten den Weg nach Harburg gefunden. Dazu kamen die Fraktionsvorsitzenden und Parteivorsitzenden der Bürgerschaftsparteien. Selbst der Bergedorfer Bezirksamtsleiter wurde gesehen. Nur unser Harburger Bezirksamtsleiter war anderweitig unterwegs.

Der Bürgermeister wünschte Volle Kraft voraus und Handwerkskammerpräsident Peter Becker würdigte die Unterstützer dieses Bauvorhabens. Das die Bezirksversammlung und der Stadtplanungsausschuss in vielen Sitzungen einen maßgeschneiderten Bebauungsplan gebastelt haben, blieb unerwähnt. Da bedankt man sich doch lieber bei “Platinsponsor” Vattenfall.
Ein Journalist stellte beim anschliessenden Small Talk ein wenig amüsiert fest, dass unter den genannten Haupt-Sponsoren nicht ein Handwerksbetrieb zu finden war.

Von einem SPD-Bürgerschaftsabgeordneten bekam ich den Tipp, mal bei You Tube nach dem Suchbegriff “Bildungskrieg” zu suchen. Dort kann man Bilder aus der Zeit vor der Eröffnung sehen, als bereits Teile des Gebäudes für Kurse genutzt wurden. Gruselig….


Related Posts

Dieser Beitrag wurde unter Hamburg, Harburg, Politisches abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>